Burg Altena

In malerischer Lage

In malerischer Lage, hoch über der alten Drahtzieherstadt an der Lenne, thront eine der schönsten Höhenburgen Deutschlands. Der ab dem 12. Jahrhundert errichtete Wehrbau lässt das Herz jedes Ritter- und Burgenromantikers höher schlagen.

Ihre internationale Bekanntheit verdankt die Burg Altena der ersten ständigen Jugendherberge der Welt, die hier 1914 eingeweiht wurde. Sie ist als Museum Weltjugendherberge noch im Originalzustand erhalten. Hauptmuseum auf der Burg ist das Museum der Grafschaft Mark. Der Spannungsbogen der Ausstellung reicht von der geologischen Frühgeschichte über das Mittelalter, die Frühe Neuzeit und das Industriezeitalter bis in die Gegenwart.

Üppige Inszenierungen lassen die Besucher teilhaben an den Kämpfen, Jagden und Tafelfreuden der Ritter und Adeligen, sie erfahren viel über das Leben der Bauern und Handwerker.

Die Eintrittskarte für die Burgmuseen gilt auch für das Deutsche Drahtmuseum.

Besucherinformationen

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag: 09.30 bis 17 Uhr

Samstag, Sonntag  und Feiertag: 11 bis 18 Uhr

Montags geschlossen außer an Feiertagen

24.12., 25.12., 31.12. und 1.1. geschlossen.

Adresse

Museen Burg Altena
Fritz-Thomée-Straße 80
58762 Altena
E-Mail: museen@maerkischer-kreis.de

 

Informationen während der Öffnungszeiten
Tel.: (02352) 966 7033