(function(w,d,s,l,i){w[l]=w[l]||[];w[l].push({'gtm.start': new Date().getTime(),event:'gtm.js'});var f=d.getElementsByTagName(s)[0], j=d.createElement(s),dl=l!='dataLayer'?'&l='+l:'';j.async=true;j.src= 'https://www.googletagmanager.com/gtm.js?id='+i+dl;f.parentNode.insertBefore(j,f); })(window,document,'script','dataLayer','GTM-5K9LFGV');
Musterzimmer

Kalt und kahl war mal

Das Hotelzimmer, was erst nur ein leerer Raum war, beginnt sich langsam aber sicher mit Leben zu füllen. Bodentiefe anthrazitfarbene Fenster stechen einem beim Betreten des Musterzimmers direkt ins Auge – ein lichtdurchfluteter Raum, der mit dem Seilerwald im Hintergrund seinen ganz eigenen Charme hat.

Durch die Rigips-Innenwände für das Badezimmer und WC nimmt das Zimmer langsam Form an. Der Blick durch das „Fenster“ in die unbeschwerte Natur, während man unter der Dusche steht – ein Traum…

Musterzimmer

Die Vorstellung, dass wir hier in einigen Wochen ein komplett eingerichtetes Musterzimmer vorfinden, macht uns echt stolz und neugierig zu gleich. Wird es so aussehen, wie wir uns das vorgestellt haben…?

Musterzimmer

Die kahlen Betonwände wurden mit Rigipsplatten verdeckt, was den Raum sofort wärmer und freundlicher wirken lässt. Auch der Boden erstrahlt im neuen Glanz – anthrazitfarbene Fliesen im coolen Look (hier noch mit einer Schmutzschicht zu sehen) – modern, schick und zeitlos.